Wir - das sind Kinder, Teens, Jugendliche und Erwachsene, Familien und Alleinstehende.
Uns verbindet der gemeinsame Glaube an Gott.
Wir wünschen Ihnen das Beste für Ihr Leben: Gott kennen lernen.

 

Aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen können Veranstaltungen eingeschränkt stattfinden oder ausfallen.

Unser Gottesdienst findet zur Zeit mit beschränkter Teilnehmerzahl in unserem Gemeindehaus statt. Die Maskenpflicht, sowie die vorgeschriebenen Abstandsregeln sind bei einem Besuch einzuhalten. Außerdem bitten wir um Anmeldung bis samstags 12 Uhr per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

   

 

PlusPunkt Festival

 

Wir lassen uns neu motivieren und begeistern für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen.

3 kurze Sessions von Judith Hildebrandt mit interaktiven Elementen:

Warum Kinder- und Jugendarbeit wichtig ist

Warum Kinder- und Jugendarbeit heute so herausfordernd ist

Wie Kinder- und Jugendarbeit heute gelingen kann

Der Link zum Video: https://youtu.be/-9mq9krcvYc

 

LOGO OPTIONS

Gebetstreffen

 

Samstags Abends treffen wir uns regelmäßig online zum Gebet und Austausch. Gerne kannst Du mitmachen, melde dich für weitere Informationen bei borlinghaus[at]egfd.de.

Remote Jugend

 

Remote Kochduell, jeder in seiner Küche und mit Kriterien wie Anrichten des Essens, Geschicklichkeit beim Kochen und das Aussehen der Küche nach der Küchenschlacht. Teenkreis (donnerstags) und Jungendkreis (freitags) finden weiterhin statt, wenn Du dabei sein möchtest, melde dich gerne bei d.lenhart@egfd.de

Gebetsspaziergang

 

Während der Allianzgebetswoche vom 10.01-17.01.2021 war in einem Waldstück in der Nähe von Auen ein Gebetsspatziergang eingerichtet. An fünf Stationen gab es für die Spaziergänger Impulse zum persönlichen Gebet. Wir beteten für Menschen, Länder und Stämme die Leid ertragen müssen, für die "Corona-Situation", lobten Gott laut singend im verlassenen Wald und teilten kontaktlos Gebetsanliegen miteinander.

Andacht im März

                                                                       
                                                                         
Ich sage euch: Wenn diese schweigen werden, so werden die Steine schreien. (Lk 19,40)

Steine schreien nicht! Oder doch? Zum Beispiel als bei einer Bergtour ein backsteingroßer
Stein im freien Fall aus einer Felswand flog und nur wenige Meter neben mir im Geröll ein-
schlug! Mir war sofort klar: hätte er getroffen, wäre mein Steinschlaghelm ein Puzzle und
ich nicht mehr hier! Der Stein sagte deutlich: Gott sorgt dafür, dass Du lebst! Abends
haben wir dann in der Gruppe, mit der ich unterwegs war, gedankt und Gott gelobt, dass
er vor einem tödlichen Treffer bewahrt hat! Die Jünger hatten noch viel mehr mit Jesus 
erlebt, weshalb sie ihn mit großem Jubel nach Jerusalem begleiteten. Sie hatten erkannt:
Jesus ist der mächtige Sohn Gottes, Herr der Schöpfung und ihr Helfer! Und wem passt
das nicht? Den Besserwissern, die lieber selbst geehrt würden! Dann sagt Jesus, dass er
ihr Lob nicht braucht! Weil selbst Steine mehr geistliches Potential haben als sie! Nach
der Zerstörung Jerusalems wurden nämlich die Tempelsteine durch lebendige Steine in
der Gemeinde Jesu ersetzt – Halleluja, das kann nur Gott allein!
 
Winfried Borlinghaus (Pastor)
 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.