Start-Kreis.jpg - 44,12 kB                  
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
                                                     
                                                                      

  


         

 

Geht und verkündet: „Das Himmelreich ist nahe.“ (Mt 10,7)

Das ist die kürzeste Übersetzung, des Auftrages Jesu an seine 12 Jünger. Dazu gehören zwei Vorgaben. Die erste ist, dass Jesus sie für einen klar umrissenen Dienst bevollmächtigt und begabt.
Die zweite, dass seine Jünger die beste Botschaft für die Welt zuerst dem Volk Israel weitergeben sollen. Geht uns der Text also eigentlich nichts an? Doch! Spätestens nach Pfingsten geht er alle an, die Jesus folgen – unabhängig von Zeitalter und Ort. Geht! Macht euch auf. Bleibt nicht tatenlos im Liegestuhl sitzen. Wer Jesus kennt und seine rettende Botschaft selbst erfasst hat, der will sich’s weder innerhalb noch außerhalb der Gemeinde bequem machen. Das Himmelreich ist nahe, heißt die Devise. Das muss den Leuten bekannt und klargemacht werden. Jeder Weltpolitik übergeordnet gibt es nämlich ein Reich, in dem allein Gott das Sagen hat. Wo dieses Reich die Welt trifft, kommt es zum Frieden mit Gott und zur geistlichen Gesundheit!
Gott schenke uns die nötige Sprachfähigkeit, diese Botschaft zu verkünden – vielleicht schon beim Sommerfest?!

Winfried Borlinghaus (Pastor)

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok